Direkt zum Seiteninhalt
NEWSLETTER August 2021
_____________________________


Liebe Töpferfreundinnen und -freunde,

  
am 13. Juli 2020 landete auf meinem Werktisch eine Mohnkapsel, und daraus entstand die erste Form für mein neues Buchprojekt... Seitdem verging kein Tag, an dem ich nicht mit diesem Buch beschäftigt war! Ein Jahr lang intensive Arbeit und ganz viel Herzblut, und entstanden ist sowas wie mein "Lebenswerk". Es gibt kaum etwas mit dem ich mich so gut auskenne wie mit Eindrückformen fürs Töpfern. Hunderte habe ich in den letzten 30 Jahren gebaut!

Am Anfang war es pure Angst: Eine in wochenlanger Geduldsarbeit entstandene Porträtbüste von meinem Vater stand vor mir, so würde ich sie nie wieder hinbekommen! Aber ich konnte sie so nicht brennen, der Ton war nicht nur viel zu dick, sondern auch voller Lufteinschlüsse! Halbieren, Aushöhlen und wieder zusammensetzen? Und wenn ich eine Luftblase übersehen würde??? Die Rettung war eine Eindrückform aus Gips. Es war so nicht nur leichter, die Büste aufzubauen, ich konnte darüber hinaus sogar noch die gesamte Familie damit beglücken. Das war der Start in eine neue, spannende Welt: Eindrückformen!

Später kamen dann viele Aufträge, Skulpturen, Körperabformungen usw. usw. dazu, für deren Aufbau Eindrückformen unverzichtbar gewesen wären. Und in meinem Bildhauereistudium lernte ich dann noch von der Pieke auf alles über das spannende Material Gips. Anfangs war mir Gips noch fremd und ich musste viele Missgeschicke hinnehmen, bis ich es lieben lernte. Das wird Euch nun mit meinem Buch nicht passieren, denn ich begleite Euch in diese neue Welt Schritt für Schritt. Alle Erfahrungen fließen mit ein, und im besten Fall auch mein Herzblut und meine Faszination. Ob Ihr Selbstgetöpfertes abformen wollt, weil Ihr dann alle Töpferaufbauregeln einfach vergessen könnt, oder ob Gegenstände aus dem Alltag auf Eurem Werktisch landen und zu einem eigenen Modell werden, Eindrückformen werden Euren kreativen Spielraum erweitern.

Es könnte sein, dass Ihr bald schon Eure Welt mit anderen Augen seht. Im Küchenschrank stehen plötzlich keine Gebrauchsgegenstände mehr, sondern Dutzende potentielle Kunstwerke... und auch die Gemüsetheke und Natur beschert Euch eine Inspiration nach der anderen.

Ihr habt Respekt vor Gips und der Arbeit mit Ihm? Ihr möchtet Euren Küchentisch, an dem Ihr arbeitet, nicht mit Gipsstaub versauen? Keine Angst, auch dann bietet Euch das Buch noch viel: Einige Formen sind sehr klein, andere aus Holz oder gebranntem Ton. Und selbst wenn Ihr gar keine Formen bauen möchtet, könnt Ihr viele Inspirationen für Euer Hobby sammeln, denn alle 25 Projekte werden Schritt für Schritt von der Planung der Form über den Aufbau bis hin zur Glasur beschrieben. Alle Materialien werden mit Händlerverzeichnis aufgeführt. Vieles davon könnt Ihr leicht auf andere Arbeiten übertragen, oder Ihr modelliert die Modelle ohne Form.

Okay, ein Jahr harte Arbeit liegt hinter mir, und deshalb musstet Ihr jetzt auch einen viel zu langen Text ertragen! Aber nun erlöse ich Euch, hier ist es (216 Seiten, Hardcover, 29,90 €):

Wie beim ersten Buch vor knapp zwei Jahren habt Ihr nun die Möglichkeit, das Buch vor allen anderen zu erhalten. Es ist noch nicht bei Amazon gelistet, und auch die Händler haben es noch nicht im Regal stehen.

Ein Problem hatte ich aber: Ich darf Euch wegen der Buchpreisbindung leider keinen Treuerabatt geben! Nach einigen schlaflosen Nächten hatte ich dann eine Idee: Ihr bekommt von mir zu jedem Buch das, womit die ganze Aktion für mich begann: Eine dieser schönen Mohnkapseln und auch gleich einige Samenkörner, damit Ihr den schönen lilafarbenen Mohn im nächsten Jahr selbst in Euren Garten oder Blumentopf säen könnt.
Mein Mann und ich haben in abendlicher Teamarbeit 120 Päckchen gepackt. Das wird für die Schnellsten unter Euch reichen. ;-)


Und hier findet Ihr noch weitere Bilder.

Und das war es erst einmal für diesen Monat... Ich kann Euch schon etwas neugierig machen auf mein nächstes Projekt, geplant für September/Oktober: Ich weiß jetzt schon, dass viele sehnsüchtig darauf warten, wieder ganz viel Arbeit und Herzblut, diesmal aber nicht nur meins...

Ganz liebe Grüße aus dem sommerlichen Münsterland

Eure

Erika Post
Zurück zum Seiteninhalt